Skip to content
Menü

Die Regelstudienzeit der Bachelor-Studiengänge an der Deutschen Sporthochschule Köln ist 6 Fachsemester. Studienbeginn ist sowohl im Winter- als auch im Sommersemester. Eine Ausnahme bildet der Studiengang Sportjournalismus, der lediglich zum Wintersemester startet.

Auf die 5 Bachelor-Studiengänge bauen insgesamt 9 Master-Studiengänge auf. Daneben gibt es an der Sporthochschule die Möglichkeit ein Lehramtstudium zu absolvieren. Hierzu muss mindestens ein zweites Fach kombiniert werden. Dieses erfolgt an einer der beiden Kooperationshochschulen: Universität zu Köln oder Universität Siegen.

Deine Schritte zum Sportstudium

1. Abitur bestehen

Wir sind eine Universität. Um studieren zu können ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) grundsätzlich Voraussetzung.
 

2. Infoveranstaltungen besuchen

Bei verschiedenen Veranstaltungen bekommst du Infos zu unseren Studiengängen. 

Hier findest du alle kommenden Veranstaltungen mit den wichtigen Informationen.

3. Für den Eignungstest anmelden

Der Eignungstest findet zweimal jährlich statt und ist drei Jahre gültig. 

Hier findest du alle wichtigen Informationen rund um den Eignungstest.
 

4. Eignungstest bestehen

Den Eignungstest bestehst du, wenn du 19 von 20 Disziplinen in verschiedenen Sportarten erfolgreich ablegst. 

Hier findest du alle wichtigen Informationen rund um den Eignungstest.

6. Für einen Studienplatz bewerben

Die Studienplatzbewerbung erfolgt online. Eine Bewerbung ist jeweils bis 15.01. (Sommersemester) und 15.07. (Wintersemester) möglich. Die Vorlesungszeit startet im April bzw. Oktober.
Hier geht's zur Bewerbung.

Das solltest du gelesen haben

Was sind Voraussetzungen für ein Sportstudium?

Nachweis über die besondere Eignung für das Sportstudium
Hier prüfen wir deine Sporteignung in Form eines Eignungstests. Alle Informationen hierzu findest du unter Eignungstest.

Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung
Für die Bewerbung auf einen Studiengang an der Deutschen Sporthochschule Köln benötigen wir einen Nachweis zur Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur). 

Wenn du beides vorliegen hast, dann kannst du dich bei uns bewerben. Die Bewerungsfristen sind 15.01. (Sommersemester) und 15.07. (Wintersemester).

Wie ist das Sportstudium aufgebaut? (Bachelor)

Die fünf Bachelor-Studiengänge weisen eine Regelstudienzeit von sechs Semestern mit einem Umfang von 180 Credit Points auf. Alle Bachelor-Studiengänge sind als Vollzeit-Präsenzstudium akkreditiert und zulassungsbeschränkt. In jedem Studiengang sind neben dem berufsorientierten Studium auch die Studienabschnitte Basisstudium, Schlüsselqualifikationen und Profilergänzungen zu absolvieren. 

Das Basisstudium umfasst insgesamt sieben Module, die größtenteils im ersten und zweiten Semester absolviert werden. Dieser breit gefächerte Studienabschnitt vermittelt den Studierenden sportwissenschaftliches Grundlagenwissen in Theorie und Praxis. So findet eine einführende Auseinandersetzung mit sportwissenschaftlich relevanten Themen- und Problemfeldern statt. 
Im Rahmen der Schlüsselqualifikationen werden studien- und berufsmarktrelevante Kompetenzen vermittelt. Dieser Studienabschnitt umfasst insgesamt drei Module. Neben Lehrveranstaltungen zu den Themenkomplexen Kommunikations-, Problem- und Selbstmanagement wird auch die englische Fachsprachenkompetenz ausgebaut. 

Die Profilvertiefung baut in der Regel auf den Berufsorientierten Studien auf. Die Studierenden wählen in diesem Studienabschnitt insgesamt drei Module, die das bisher erworbene Fachwissen gezielt vertiefen. So kann das Profil ganz nach den individuellen Interessen und beruflichen Vorstellungen geschärft werden.

Im Rahmen der Profilergänzung wird im dritten Studienjahr das individuelle Ausbildungsprofil in Theorie und Praxis ergänzt. Innerhalb dieses Studienabschnittes müssen die Studierenden der fünf Bachelor-Studiengänge aus einer Vielzahl an Angeboten insgesamt zwei Module belegen.

Im Rahmen aller fünf Bachelor-Studiengänge muss im fünften Semester ein Pflichtpraktikum mit einem Umfang von sechs Wochen (240 Zeitstunden) absolviert werden. Die Bachelor-Studiengänge B.Sc. Sport und Leistung und B.A. Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie sehen ein weiteres Pflichtpraktikum von sechs bzw. sieben Wochen Dauer im zweiten Studienjahr vor. 

Die Bachelorthesis ist eine von den Studierenden angefertigte wissenschaftliche Arbeit, die am Ende des Bachelorstudiums verfasst wird. Mit der Anfertigung der Bachelorthesis sollen die Studierenden zeigen, dass sie in der Lage sind, ein definiertes Problem unter Anleitung zu bearbeiten und selbstständig darzustellen. Das Thema der Bachelorthesis wird Studiengang spezifisch mit dem/r BetreuerIn festgelegt und muss nach Anmeldung innerhalb von drei Monaten bearbeitet werden.

Deine wichtigen Termine