Skip to content
Menü

B.A. Sport & Gesundheit in Prävention & Therapie (SGP)

Du bist sportlich aktiv und gesundheitsbewusst? Du arbeitest gerne mit Menschen zusammen und dir liegt die Vermittlung von einem gesunden, sportlichen Lebensstil am Herzen?

Dann ist der Studiengang Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie (SGP) vielleicht genau der richtige für dich!

Körperliche Aktivität, Bewegung und Sport sind über die gesamte Lebensspanne von klein bis groß und jung bis alt „die“ Garantien für nachhaltige Gesundheit, Fitness und Lebensqualität. Angesichts der zunehmend geringer werdenden körperlichen Beanspruchungen im Alltag sowie der sich ändernden Altersstruktur wird die Bedeutung aktiver Lebenskonzepte weiter wachsen. Der Entstehung chronischer Erkrankungen soll vorgebeugt und die damit verbundenen Kosten minimiert werden. Bereits bestehende gesundheitliche Probleme müssen gezielt therapiert werden. Der Arbeitsmarkt „Gesundheit“ wächst stetig und wartet mit positiven Perspektiven auf dich.

Studieninhalte des Studiengangs

Hier warten viele spannende Themen auf dich: Diagnostik, Training und Gesprächsführung, Erarbeitung, Durchführung und Bewertung von therapeutischen Maßnahmen, Individuelle Profilvertiefung durch Wahl von drei Themenkomplexen aus den sechs großen Feldern des Gesundheitssports (mit Älteren, mit Kindern/Jugendlichen, mit Behinderten, betriebliche und öffentliche Gesundheitsförderung, Sekundärprävention).

Möglichkeiten der Profilergänzung

Durch die Profilergänzung hast du die Möglichkeit, andere Bereiche des Sports außerhalb deines Schwerpunktes kennenzulernen. So kannst du durch die Belegung von z. B. Marketing, Management oder European Sport Studies sowie eines praxisnahen Moduls mit Fokus auf Bewegung/Sportpraxis dein Sportwissen erweitern.

Berufschancen und Tätigkeitsfelder

Die Gesundheitsbranche ist weltweit der am größten wachsende Wirtschaftszweig und bietet Dir deshalb sehr gute Chancen für eine berufliche Entwicklung. Allein in Deutschland ist jeder 6. Arbeitnehmer in der Gesundheitsbranche tätig.
Denkbar sind Tätigkeiten in folgenden Bereichen: Gesundheitssport, Präventionssport, betriebliche Gesundheitsförderung.
Potenzielle Arbeitgeber sind Kurorte/-kliniken, Krankenkassen, Unfallversicherungen, Städte/Gemeinden/Kommunen, Gesundheits- und Präventionssportvereine, gesundheitsorientierte Einrichtungen, Senioren-/Pflegeheime, Sportorganisationen, Wohlfahrtsorganisationen, Tourismusunternehmen