Skip to content
Menü

B.A. Sport- & Bewegungs- vermittlung in Freizeit- & Breitensport (SBV)

Du bist selbst gerne sportlich aktiv und möchtest auch anderen Menschen die Freude am Sport vermitteln? Du organisierst gerne Sportveranstaltungen und Turniere, bist neugierig auf neue Trendsportarten und verbringst gerne viel Zeit in der Natur?

Dann ist der Studiengang Sport- und Bewegungsvermittlung in Freizeit- und Breitensport (SBV) vielleicht genau der richtige für dich!

Der Studiengang berücksichtigt die Vielfältigkeit der Bewegung in der Gesellschaft mit seinem umfassenden Sportartenprogramm und bereitet dich somit auf innovative Berufsfelder im Sport vor.

 

Bitte beachte: Bis zum Wintersemester 2020/21 wird der Studiengang noch unter der Bezeichung "B.A. Sport, Erlebnis und Bewegung (SEB)" geführt. Die Inhalte werden weitestgehend gleich bleiben.

Berufsorientiertes Studium und Profilvertiefung

  • Vermittlungskompetenz (sportartspezifische Vermittlungskompetenz, kreativer Unterricht, Improvisationsfähigkeit, adressatengerechter Unterricht)
  • Organisationskompetenz (Veranstaltungs-, Turnier- und Event-management, Risiko- und Sicherheitsmanagement, Finanzierung, Berichtswesen, Evaluation) 
  • Sozialkompetenz (Führung von Gruppen, Motivieren, Gruppendynamik, Kommunikation, Informieren, Moderieren, Offenheit, Flexibilität und Kreativität) 
  • Hoher sportpraktischer Anteil
  • Methodik und Didaktik
  • Erziehungs- und Verhaltenswissenschaft
  • Sportmedizin
  • Individuelle Profilvertiefung in einem der drei Berufsfelder (Outdoor Sport und Sporttourismus, Individual- und Teamsport, Tanz, Bewegungstheater und Gymnastik) 

Möglichkeiten der Profilergänzung

Durch die Profilergänzung hast du die Möglichkeit, andere Bereiche des Sports außerhalb deines Schwerpunktes kennenzulernen. So kannst du durch die Belegung von z. B. Öffentlichkeitsarbeit und medialer Kommunikation, Management, Public Heath und Gesundheitsförderung sowie eines praxisnahen Moduls mit Fokus auf z. B.  Gesundheitssport dein Sportwissen erweitern.

Berufschancen und Tätigkeitsfelder

Die breite und praxisorientierte Ausbildung eröffnet Dir viele Berufschancen in folgenden Bereichen: Freizeitsport, Breiten- und vereinsgebundener Sport, Outdoor Sport und Erlebnissport, Sporttourismus, soziale Arbeit, Event- und Veranstaltungsorganisation

Potenzielle Arbeitgeber: Vereine/Verbände, kommerzielle Sportanbieter, sonstige Sportanbieter (Krankenkassen, VHS etc.), öffentliche Sportverwaltung, sozialpädagogische Einrichtungen (Jugendzentren, Senioreneinrichtungen), Eventagenturen, Reiseveranstalter und Tourismusagenturen